Home » Gebet für Verfolgte » „Wer standhaft bleibt, wird gerettet!“

Folteropfer auch auf dem abgewiesenen Rettungsschiff

Tag für Tag mit Gott

Nur wenn du dein Ich verleugnest, machst du Gott Platz, um zu beginnen, sein Sohn und Bruder des Nächsten zu sein. – Pater Pio

RSS Thomas Schirrmacher

  • ISHR Newsletter – Juni 2018 20. Juli 2018
    Die neueste Ausgabe des ISHR-Newsletters ist ab sofort verfügbar. Der Beitrag ISHR Newsletter – Juni 2018 erschien zuerst auf Thomas Schirrmacher.
    Schirrmacher
  • Theological News 3/2018 ist erschienen 18. Juli 2018
    Die neuste Ausgabe des Newsletters „Theological News“ der Theologischen Kommission der Weltweiten Evangelischen Allianz ist erschienen und steht zum Download bereit. Der Beitrag Theological News 3/2018 ist erschienen erschien zuerst auf Thomas Schirrmacher.
    Schirrmacher

Durchsichtiges Manöver

Wähle Themenbereich

„Wer standhaft bleibt, wird gerettet!“

Print Friendly, PDF & Email

Der zweite Weihnachtsfeiertag, auch ‘Stephanustag’, ist der Gebetstag für die verfolgte Kirche. Die Verfolgung begann schon in der jungen Christenheit und hält bis in unsere Tage an.

Im Tagesevangelium (Mt 10,17-22) sagt uns der Herr: Nehmt euch aber vor den Menschen in acht! Denn sie werden euch vor die Gerichte bringen und in ihren Synagogen auspeitschen.
Ihr werdet um meinetwillen vor Statthalter und Könige geführt, damit ihr vor ihnen und den Heiden Zeugnis ablegt.
Wenn man euch vor Gericht stellt, macht euch keine Sorgen, wie und was ihr reden sollt; denn es wird euch in jener Stunde eingegeben, was ihr sagen sollt.
Nicht ihr werdet dann reden, sondern der Geist eures Vaters wird durch euch reden.
Brüder werden einander dem Tod ausliefern und Väter ihre Kinder, und die Kinder werden sich gegen ihre Eltern auflehnen und sie in den Tod schicken.
Und ihr werdet um meines Namens willen von allen gehasst werden; wer aber bis zum Ende standhaft bleibt, der wird gerettet.

Gebet: Guter Gott, überall auf der Welt bekennen sich Menschen zu dem Gott, der in Jesus Christus einer von uns geworden ist. Heute werden in vielen Ländern Christen „um Jesu willen“ (Mt 5,11) verfolgt, benachteiligt und ausgegrenzt. Am Gedenktag des heiligen Märtyrers Stephanus wollen wir für unsere bedrängten Schwestern und Brüder beten: 

  • Für alle Christen, die wegen ihres Glaubens verfolgt werden. Wir bitten besonders für unsere Schwestern und Brüder in Saudi-Arabien, die ihren Glauben im Untergrund leben müssen: Stärke ihr Vertrauen, damit sie in ihrer Bedrängnis die Hoffnung nicht verlieren.
  • Für alle Menschen, die aus religiösen, weltanschaulichen, politischen oder rassistischen Gründen verfolgt werden. Wir bitten besonders für die religiösen Minderheiten im Nahen und Mittleren Osten: Sieh auf dasUnrecht, das ihnen widerfährt und schenke ihnen deine Nähe.
  • Für alle Verfolger und Unterdrücker: Öffne ihr Herz für das Leid, das sie anderen Menschen antun.
  • Für deine Kirche: Stärke unseren Glauben durch das Zeugnis unserer bedrängten Schwestern und Brüder. Mach uns empfindsam für die Not aller Unterdrückten und stärke unsere Entschiedenheit im Kampf gegen jedes Unrecht.
  • Für alle Gläubigen, die ihren Einsatz für deine frohe Botschaft mit ihrem Leben bezahlt haben: Lass sie deine Herrlichkeit schauen.

Guter Gott, im Gebet tragen wir das Leiden aller Verfolgten und die Klage derer, denen die Sprache genommen wurde, vor dich. Wir vertrauen auf dein Erbarmen und deine Güte und preisen dich durch Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn. Amen

Share

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Franziskus: Es gibt nur die eine Ehe

Wetterwarnungen

RSS Für die Menschenrechte – Arbeitsgruppe VS

  • „Die Situation der christlichen Konvertiten und religiösen Minderheiten im Iran“
      Herzliche Einladung zum Vortrag von Pastor Siamak Aminmansour am 17. Juli 2018, 19.30 Uhr im Pfarrzentrum St. Fidelis, 78050 VS-Villingen, Romäusring 20: „Die Situation der christlichen Konvertiten und religiösen Minderheiten im Iran – Welche Auswirkung hat die Aufkündigung bestehender Abkommen und der Abbruch der Wirtschaftsbeziehungen auf die Menschenrechtslage?“ Die Situation im Iran spitzt sich immer mehr […]

RSS Ein neues Pfingsten – Freude am Glauben

  • Für Muslime im Ramadan beten!
    Die Deutsche Evangelische Allianz (Bad Blankenburg) ermutigt Christen, sich an der Aktion „30 Tage Gebet für die islamische Welt“ zu beteiligen. Der Gebetsmonat des evangelischen Dachverbandes findet parallel zum islamischen Fastenmonat Ramadan vom 16. Mai bis 14. Juni statt. In diesen 30 Tagen verzichtet ein Großteil der 1,6 Milliarden Muslime weltweit zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang […]

Peter Hahne mit der zeitlosen Botschaft

Jesus ist Herr, König der Könige

RSS PC-Welt

  • Android mit dem Recovery-Modus retten
    Wenn auf dem Smartphone nichts mehr geht, hilft oft nur noch das Android Notfallsystem - der Recovery-Modus. Wir erklären, was sich dahinter verbirgt und wie Sie ihn nutzen.