Home » Menschenrechte » Für das Lebensrecht der Ungeborenen

Dem Lockdown Positives abgewinnen

RSS CNA

  • UPDATE: US-Bischöfe beten für Joe Biden am Tag seiner Vereidigung zum Präsidenten der USA 20. Januar 2021
    Die US-Bischofskonferenz hat – offenbar nach einer Intervention des Vatikans – eine vorbereitete Erklärung zur Amtseinführung von Joe Biden erst nicht veröffentlicht, die am heutigen Mittwoch publiziert werden sollte. Erst am Nachmittag, also nach der Vereidigung Bidens, wurde die Erklärung veröffentlicht. Das berichtet die "Catholic News Agency" (CNA), die englischsprachige Schwesteragentur von CNA Deutsch.  Anlässlich der Vereidigung von […]

Wähle Themenbereich

Für das Lebensrecht der Ungeborenen

Print Friendly, PDF & Email

Ungeborene haben bereits das wichtigste Menschenrecht: Wie der Bundesverband Lebensrecht feststellt, ist Abtreibung in Deutschland – genau genommen – verboten: Im Urteil des Bundesverfassungsgerichtes aus dem Jahre 1993 heißt es: “Das Grundgesetz verpflichtet den Staat, menschliches Leben zu schützen. Zum menschlichen Leben gehört auch das ungeborene.” Deshalb – so der Bundesverband – müsse sich der Staat schützend vor dieses Leben stellen. Mit einem “Marsch für das Leben”, am 26. September 2009, will der Verband seiner Forderung Ausdruck verleihen, dass der Gesetzgeber endlich seiner Nachbesserungspflicht nachkommt.

Nach Angaben des Bundesverbandes sind in Deutschland nach der quasi-Freigabe der Abtreibung in 1974 rund 4,5 Millionen Kinder im Mutterleib getötet worden. In bezug auf diese Laufzeit von 35 Jahren ergibt das einen Tagesdurchschnitt von ca. 350. Der aktuelle Durchschnitt soll angeblich bei 1000 liegen. – HJE

Share

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

USA: Todesstrafe abschaffen!

RSS PC-Welt

RSS Ein neues Pfingsten – Freude am Glauben

  • 2021: Sich auf das Wesentliche ausrichten
    09 January, 2021 / 2:31 PM Was ist wesentlich? Für mich persönlich, für jeden Menschen, um das ewige Heil zu erlangen? Im Prolog des Johannes-Evangeliums heißt es im Kontext: Jesus Christus (das Wort Gottes) kam als das wahre Licht in unsere Welt. Er, durch den alles geworden ist, kam in sein Eigentum, aber die Seinigen […]

RSS Für die Menschenrechte – Arbeitsgruppe VS

  • Brennpunkt Nahost
    Nahost: Katholiken besorgt humanitäre Lage – Vatican News https://t.co/0iks2ZmS46— Heinz Josef Ernst (@ernesto4711) December 11, 2020 The post Brennpunkt Nahost first appeared on Für die Menschenrechte.